Unser Besuch im Tietz

Am 28. November 2017 waren wir im Tietz in Chemnitz. Wir, das ist die Klasse 4a und einen Tag zuvor die Klasse 4b. Mein Papa, Charlie N.  Mama, Frau Döhn und Frau Dietrich waren in meiner Klasse dabei. Früh haben wir uns am Bahnhof in Meerane getroffen. Danach sind wir fünf Minuten mit dem Zug gefahren. In Glauchau mussten wir umsteigen und dann noch eine halbe Stunde mit dem Zug fahren. In Chemnitz angekommen, sind wir noch ein Stück mit der Straßenbahn gefahren. Im Tietz haben wir erst einmal gefrühstückt. Danach hat uns Lea, eine Biologin, begrüßt. Wir haben einen riesigen ausgestopften Bären gesehen. Sie hat uns in einen Raum geführt, in dem wir Bilder von Tieren umdrehten, die Namen nannten und einen Gegenstand aus einer Kiste dem entsprechenden Tier zugeordnet haben. Außerdem haben wir viel zum Wald und Wolf gelernt, ein Experiment durchgeführt und eine Schnecke gebastelt. Zum Schluss sahen wir einen „Vulkanausbruch“.

 

Ronja Zienert, 29. November 2017