Aktuelles (20.07.2017)

 

Umgestaltung Gelände entlang der Bahn - Asphaltarbeiten sind abgeschlossen

Die Straßenbauarbeiten am Bahngelände schreiten weiter gut voran, informiert die Dezernentin Bauwesen und Umwelt der Stadtverwaltung, Birgit Jantsch. In den vergangenen Tagen - 17. bis 19. Juli 2017 - wurden auf dem Bauabschnitt vom Ausbauende im Bahnhofsbereich bis zur RHG, einschließlich des Kreuzungsbereiches Badener Straße, alle Asphaltarbeiten durchgeführt. Am Montag dieser Woche wurde die Tragschicht auf dem ca. 290 Meter langen Abschnitt aufgebracht, am Dienstag die Binderschicht und anschließend die Deckschicht.
Parallel dazu werden Pflasterarbeiten (Gehwegbereiche und Parkflächen) weitergeführt. Hier wird auch das aus der Straße ausgebaute Straßenpflaster wieder verwendet.
In der nächsten Woche werden Verkehrszeichen und Poller aufgestellt und die Asphaltfugen verschlossen. Weitere Restleistungen (Straßenbeleuchtung, Geländer, Straßenbäume) werden noch erledigt. Am Übergangsbereich Höhe RHG erfolgt eine provisorische Anpassung an die bestehende Straße.
Wenn alles planmäßig läuft, könnte die Straße Anfang August frei gegeben werden, so Birgit Jantsch.

Die Arbeiten am Bauabschnitt 1a der Maßnahme "Umgestaltung des Geländes entlang der Bahn" hatten Mitte März 2017 begonnen. Die neue Fahrbahnbreite beträgt 6,50 Meter, es gibt künftig beidseitig Gehwege, und auf der Bahnseite sind längs zur Fahrbahn Stellplätze entstanden. Geplant ist, die Straßenbauarbeiten im nächsten Jahr fortzusetzen.

Foto rechts: Beladen des Fertigers mit heißem Asphalt.

 

Beginn der Asphaltarbeiten am 17. Juli 2017.
Stand der Asphaltarbeiten am 18. Juli 2017.
Am 19. Juli 2017 wurde die Deckschicht aufgebracht.
Stand der Arbeiten am 11. Juli 2017.  
   

<< zurück