Aktuelles (17.08.2017)

 

Straßenverkehr in der Oststraße rollt wieder - 2. Bauabschnitt fertiggestellt

Eine gute Nachricht für die Stadt Meerane und insbesondere für alle Anwohner und Anlieger: Der 2. Bauabschnitt Ostraße konnte vier Wochen zeitiger als geplant fertiggestellt und heute Vormittag für den Straßenverkehr wieder freigegeben werden! Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer traf sich vor Ort mit den Geschäftsführern und Vertretern der Stadtwerke Meerane GmbH und des AZV Götzenthal sowie der am Bau beteiligten Planungs- und Bauunternehmen. "Frei nach den Worten von Wilhelm Busch: Der erste Bauabschnitt war der erste Streich, und der zweite folgt sogleich", begrüßte er die Gäste und dankte ihnen herzlich für das erfolgreiche Wirken und die gute Zusammenarbeit. Die vorzeitige Fertigstellung spricht für sich. "Wir freuen uns, dass wir jetzt schon mit diesem Abschnitt durch sind. Der dritte Bauabschnitt wird im nächsten Jahr folgen", so der Bürgermeister. Er richtete weiterhin ein Dankeschön an alle Anwohner, Anlieger und Bürger für das Verständnis und das Interesse für die Baumaßnahme.

Der 2. Bauabschnitt Oststraße reicht von der Böhmerstraße bis einschließlich Kreuzung Südstraße über eine Länge von ca. 150 Meter. Nicht nur der Straßen- und Gehwegbau wurden realisiert, erneuert wurden im Zuge der Baumaßnahme der Abwasserkanal und Hausanschlüsse, Elektrokabel, und es gibt eine neue Straßenbeleuchtung mit LED-Technik.
Zur Straßenfreigabe testete auch das Busunternehmen den neuen Straßenabschnitt und die Übergangsbereiche - alles problemlos.
Die Oststraße wird im Abschnitt von der Chemnitzer Straße bis zur Lindenschule als "Strecke 30" ausgewiesen, da sich in diesem Bereich zwei Schulen und ein Kindergarten befinden.

Zur offiziellen Freigabe des 2. Bauabschnittes Oststraße traf sich der Meeraner Bürgermeister mit den Vertretern der an der Planung und am Bau beteiligten Unternehmen: (v.l.n.r.). Stadtwerke-Geschäftsführer Uwe Nötzold, Frank Blümel (AZV), Benjamin Riedel und Renè Stoll (Ingenieurbüro Klier + Partner), AZV-Geschäftsführerin Sabina Wellnhofer, Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer, Alexander Brem (Dezernat Bauwesen und Umwelt, Stadtverwaltung Meerane), Reiko Dehrbeck und André Hoppe (ATS Chemnitz), Steffen Suchanek (Stadtwerke Meerane) und Heiko Braun (Dezernat Sicherheit und Ordnung, Stadtverwaltung Meerane).
Der erste Bus bekam eine La-Ola-Welle und passierte danach problemlos den Anpassungsbereich erster und zweiter Bauabschnitt.
Der jetzt fertiggestellte Straßenabschnitt reicht von der Böhmerstraße bis einschließlich Kreuzung Südstraße.
Die Ausführung der Gehwege und Zuwege erfolgte in Betonpflaster und Granitpflaster, entsprechend der Gestaltung im 1. Bauabschnitt. Wiederverwendet wurden die für Meerane typischen Granitborde.
Der Abschnitt von der Chemnitzer Straße bis zur Lindenschule wird als "Strecke 30" ausgewiesen.

<< zurück